Ausbau Bergstrasse / Kleindorfstrasse
8707 Uetikon am See

Zwei Strassen inkl. Kreuzung und Bushaltestellen wurden komplett saniert. Dafür wurden neue Verkehrsführungs-, Werkleitungs- und Entwässerungskonzepte erstellt.

Projektbeschrieb

Für die Sanierung und den Ausbau der Berg- und Kleindorfstrasse wurden neue Trottoirs, Radstreifen bergwärts und seeseitige Stützkonstruktionen erstellt. Die Entwässerung erfolgt über einen neuen Meteorwasserkanal mit Regenrückhaltebecken und gedrosselter Einleitung in den Grenzbach. Der Neubau der Bushaltestelle Gemeindehaus erfolgte als Fahrbahnhaltestelle mit versetzten Anlegekanten.
Im gesamten Ausbauabschnitt wurden Neubauten für die Wasser- und Elektrizitätsversorgung, für die Kommunikationsanbieter sowie für das neue Wärmeverbundnetz Uetikon erstellt. Die Fernwärmeleitung erstreckt sich über eine Länge von ca. 500 m vom Gseck bis zur Gartenstrasse und in der Kleindorfstrasse bis zur Bushaltestelle Gemeindehaus.

Herausforderung

Die Kombination von Werkleitungen, Meteorwasser und Retentionsbecken, Strassen- und Trottoirverlauf mit beidseitigen Stützmauern war eine anspruchsvolle Aufgabe. Vor allem der enge Terminplan erforderte eine exakte Taktung des Fernwärmeleitungsbaus und eine perfekte Abstimmung auf die anderen Werkleitungsbauten. Die Koordination der Bauabläufe benötigte viel Organisationstalent.

Male Portrait_edited.jpg

Projektleitung

Johannes Salzgeber

Leistungen
 

Projekt und Ausführung inkl. Bauleitung

Zeithorizont
 

2012 - 2016

Bauherren
 

Gemeinde Uetikon am See
Weissenrainstrasse 20
8707 Uetikon am See

Infrastruktur Zürichsee AG
Schulhausstrasse 18
8706 Meilen

AEW Energie AG
Obere Vorstadt 40
5001 Aarau

Swisscom (Schweiz) AG
Tiefenaustrasse 6
3050 Bern

Baukosten
 

Strassenbau: ca. CHF 1.0 Mio

Kanalisation: ca. CHF 1.2 Mio.

Werkleitungen: ca. CHF 600'000.–