Firmennews

04.10.2019

Firmenausflug nach Murten

Bei regnerischem Wetter machten wir uns mit dem Zug von Männedorf via Zürich und Bern auf den Weg nach Murten. Mit Kaffee und Gipfeli stärkten wir uns in der Altstadt für den ersten Programmteil, dem Besuch der Baustelle «Neubau Gewerbebau Herrenschwandweg, Murten».

Da der Konstruktive Ingenieurbau durch unsere Firma bearbeitet wurde, konnten uns Elhid als Ingenieur/Projektleiter und Marc als Zeichner das Projekt, für die Phonak Communications AG, etwas näherbringen. Speziell an diesem Objekt ist, dass dies bei uns als erstes Projekt komplett mit BIM (Building Information Modeling) aufgezeichnet und konstruiert wurde. Auf dem Laptop konnten wir so das ganze Gebäude mit allen Details als 3D-Modell betrachten. Durch die diversen Planunterlagen und einem informativen Baustellenrundgang lernten wir das Projekt mit all seinen Herausforderungen kennen.

Danach erwartete uns ein spezielles Mittagessen, oder besser gesagt eine sehr einzigartige Location. Im Restaurant & Brocante «Chesery», inmitten eines antiken Trödelmarktes, wurde uns ein feines Mittagessen serviert. Alle Gegenstände in den Regalen, im Schaufenster, ja sogar die Esstische und auch die Stühle, auf die wir uns setzen konnten, standen zum Verkauf bereit. Glücklicherweise hat uns niemand den Tisch unter den Tellern weggekauft und so konnten wir, gut gestärkt den Nachmittag in Angriff nehmen.

Auf dem Programm stand eine Stadtführung durch Murten. Herr Leiser von Murten Tourismus führte uns durch die Altstadt, auf die Ringmauer und einen dazugehörigen Turm, von wo aus wir einen fantastischen Blick über die Hausdächer bis zum See hatten. Auf eine witzige und interessante Art erzählte uns Herr Leiser viele geschichtliche Details über die Stadt. Zum Abschluss durften wir im Stadtmuseum, inmitten einer multimedialen Show, die Geschichte und Schlacht bei Murten «hautnah» miterleben.

Nach einem spannenden und erlebnisreichen Tag liessen wir uns von der SBB nach Hause chauffieren.

Vielen herzlichen Dank an das Organisations-Team für diesen gelungenen Ausflug!


05.09.2019

Jubiläum im Doppelpack

Im August und September gratulieren wir gleich zwei Mitarbeitern.

Wir dürfen seit 20 Jahren auf die wertvolle Mitarbeit von Marcel Leuzinger und seit 10 Jahren von Marc Thürkauf zählen. Das ganze mding-Team dankt für die tolle Zusammenarbeit sowie den grossen Einsatz und hofft auf viele weitere Jahre.


28.08.2019

Balancepark4you

Am Mittwoch, 28. August 2019 hatten wir das Vergnügen, die Balanceboards von Balancepark4you auszuprobieren. Ziel dieses aussergewöhnlichen Trainings war es, unser Gleichgewicht zu verbessern und somit Stürze auf Baustellen und im Alltag zu vermeiden. Nach einigen zögerlichen Versuchen zeigten einige Mitarbeiter verborgene akrobatische Talente. Andere, deren Namen wir nicht nennen werden, landeten auf dem Boden. Nach dem intensiven Training in der Sommerhitze gab es einen verdienten Apéro.


24.05.2019

Teamanlass Brauerei Seebueb

Unser Frühlingsanlass fand unweit unseres Büros statt und wir besuchten die kleine aber feine Brauerei Seebueb in Hombrechtikon. Seit gut einem Jahr existiert die Brauerei, in welcher der Kapitän, Ueli Merz, der Maschinist (Braumeister) Matthias Bosshard und der Matrose Michael Frötscher zurzeit 8 verschiedene naturbelassene Biere brauen. Während ca. zwei Stunden durften wir die verschiedenen Biere degustieren, dabei erzählte uns Ueli mit viel Humor und Detailwissen alles über die Bierbraukunst und deren Herausforderung. Trotz modernster Technik erfolgt die Bierherstellung im Seebueb mit viel Liebe zum Detail, was auch unsere Geschmacksnerven feststellen konnten. Natürlich durften wir auch das 7,5 hl Sudhaus sowie die Tanks und Abfüllanlage begutachten. Die Brauerei ist längst kein Geheimtipp mehr – sie brauen sehr erfolgreich und benötigen bereits grössere Biertanks. Vom Nachmittag begeistert, deckten sich viele von uns mit einigen Bieren vom Fräche Siech über Chöpfler bis zum Pläuschler ein. Ueli Merz verriet ausserdem, dass sie neben dem bereits bestehenden Sommerbier Himbier an der Entwicklung eines neuen Spezialbieres, welches im Rumfass ausgebaut wird, tüfteln.

Niemand ging mit Durst nach Hause und wir haben viel über die Kunst des Bierbrauens erfahren. Herzlichen Dank der Seebueb-Crew für den interessanten Nachmittag. Gleichzeitig gratulieren wir dem ganzen Team zu zweimal Gold für das Schumchrönli und Sturmfock Porter am Meininger International Craft Beer Award.


11.06.2019

Glarner-Bündner Kantonalschwingfest

Wir gratulieren dem OK Glarner-Bündner Kantonalschwingfest zum top-organisierten Anlass und Orlik Armon zum Gewinn des Schwingfestes!


08.06.2019

FC Glarus

Die marti + dietschweiler ag gratuliert dem FC Glarus zur tollen Saison und zum verdienten Aufstieg in die 3. Liga.


08.02.2019

Eisstockschiessen

Einige Impressionen von unserem alljährlichen Firmenanlass auf der Eisbahn in Uetikon. Auch dieses Jahr ging es wieder aufs Glatteis. Der Abend fand seinen Ausklang im Restaurant Schliifi, wo wir bei Kerzenschein ein Fondue geniessen durften.


14.11.2018

Weiterbildung Info – BIM Modelling

Unsere Techniker/Zeichner Pascal Pfeiffer und Marc Thürkauf haben die Allplan BIM Modeler Ingenieurbau Zertifizierung am 12.12.2018 in Wallisellen erhalten.


14.11.2018

Weiterbildung Info

Unser Bauingenieur Jakob Wüst und unser Zeichner/Konstrukteur Andreas Minder haben beim ganztägigen Weiterbildungssymposium Bauen in Sichtbeton am 14.11.2018 in Wildegg teilgenommen.


27.09.2018

Herbstapéro der marti + dietschweiler ag und SERCON AG

Bei herrlichem Spätsommerwetter fand der gemeinsame Anlass mit unserer Nachbarfirma SERCON AG statt. Im Innenhof des Areals Wildenmann wurden die Gäste und MitarbeiterInnen beider Firmen empfangen und mit einem reichhaltigen Apéro verwöhnt. Die beiden Geschäftsführer Hans Dietschweiler (marti + dietschweiler ag) und Bernhard Würsten (SERCON AG) hiessen die zahlreichen Besucher herzlich willkommen und nutzten die Gelegenheit, die Firmen sowie die Geschäftsleitungen kurz vorzustellen. Bis in die späteren Abendstunden wurden rege Gespräche geführt und die Catering-Crew bewirtete alle Gäste sehr aufmerksam.


21.09.2018

Fuchsjagd, IHK und UNESCO Weltkulturerbe – Firmenausflug nach St.Gallen

Nach einer gemütlichen Zugfahrt in die Stadt St.Gallen, stärkten wir uns erst einmal mit heissem Kaffee und frisch gebackenen Gipfeli. Gleich danach teilten wir uns in vier Gruppen auf: Gallus Sport, Vadian, Columban und Columban Retour. Nach einer kurzen Gruppenbesprechung tätigten wir schon unseren Startanruf in der Foxtrail-Zentrale und begaben uns auf unsere Reise. Jede Gruppe machte sich dann auf den Weg um alle Spuren und Hinweise zu finden. Die Posten waren quer durch die Stadt verteilt. So konnten wir die schönsten Plätze und Wege in St.Gallen entdecken. Obwohl wir alle eine andere Route hatten, kamen wir doch am gleichen Ziel an. Gemeinsam assen wir dann ein köstliches Mittagessen im Restaurant zum goldenen Schäfli. Mit unseren vollen Bäuchen durften wir danach die Industrie und Handelskammer von St.Gallen-Appenzell besuchen. Herr Weigelt war so freundlich und erzählte uns die Geschichte von St.Gallen in der damaligen Zeit bis heute. Gleich nach der kurzen Fragerunde rund um die Stadt und ihr Handel spazierten wir zur Kathedrale und ihrer Stiftsbibliothek. Dort angekommen, waren wir überwältigt von dem einzigartigen Anblick der alten Bibliothek. Die Gruppenführerin im Museum erklärte, dass manche Bücher die dort aufbewahrt werden, schon vor dem Jahr 200 geschrieben worden seien. Zurzeit werden die rund 20‘000 Bücher digitalisiert und neue Ausstellungsformen sind geplant. Die Expertin führte uns später noch auf den Hof des Klosters und in die wunderschöne Kathedrale hinein. Nach dem sehr informativen Rundgang machten wir uns auf die Heimreise.


17.08.2018

Kaderausflug ins Glarnerland

Bei prächtigen Wetterbedingungen und gestärkt mit einem Kaffee, brachte uns die Eisenbahn via Rosenstadt ins schöne Glarnerland nach Ennenda. Der lokale Führer Marcel Leuzinger erwartete uns bereits und wir wurden bei ihm zu Hause mit feinen Meitschibei und Gipfeli vom besten Beck im ganzen Glarnerland verwöhnt. Gleich nebenan, im neuen Anna Göldi Museum, erläuterte uns der Museumsdirektor Fridolin Elmer das tragische Schicksal der 1782 hingerichteten Magd. Der Ausstellungsrundgang durch den aufgezeigten und gut dokumentierten Prozess um Anna Göldi – die letzte Hexe – bis zur Rehabilitierung im Jahre 2008, brachte uns über die Vergangenheit und unsere Gesellschaft zum Nachdenken.
Nun etwas leichtere Kost: unser nächstes Ziel, die Talstation der Aeugstenbahn erreichten wir zu Fuss durch den alten, idyllischen Dorfteil von Ennenda. Die Luftseilbahn „gondelte“ uns zur Aeugstenhütte auf 1’499 m.ü.M. Der quirlige Hüttenwart Daniel und seine Verstärkung erwarteten uns bereits und stillten Hunger sowie Durst! Nach einer zweistündigen Wanderung mit knapp 300 Höhenmeter und wunderschöner Aussicht in die Glarneralpen mit Kärpf, Hausstock, Tödi, und Vrenelisgärtli, kehrten wir zum Dessert in die bekannte Hütte zurück. Begleitet vom sehnlichst erwarteten Regen, traten wir mit vielen Eindrücken die Heimreise an.
Danggä Marcel für die Organisation des tollen Ausfluges!


20.07.2018

Wertschätzung – ein geflügeltes Wort, aber mit viel Hintergrund und Wirkung!

Das ganze mding-Team hat sich in einem Workshop mit Frau Verena von Allmen von der «a VERO-Werte» in Grüningen während 10 Wochen mit dem Thema «Wertschätzung» auseinandergesetzt und sich mit Gruppenarbeiten, Diskussionen und immer neuen Wochenmottos befasst. Lob und Anerkennung, ein wenig Zeit, oder doch lieber Hilfsbereitschaft oder Geschenke? Auch da galt es untereinander herauszufinden, wer welche Prioritäten hat. Die Ergebnisse waren manchmal doch ziemlich erstaunlich. Eigenwertschätzung, Wahrnehmung, die eigene Erwartungshaltung oder mal einen Perspektivenwechsel, dies ein paar von weiteren Themen, die es zu «bearbeiten» und in den Alltag zu integrieren galt. Mit gutem Willen und ein wenig Zeit für das Gegenüber lässt sich die Wertschätzung leicht ins Leben einbauen. Wir werden sicher dranbleiben und uns auch in Zukunft die Vielfalt der Wertschätzung verinnerlichen. Das «Schlussbouquet» dieses Wertschätzungstrainings war, dass alle Teammitglieder jeder Kollegin und jedem Kollegen einen persönlichen, wertschätzenden Satz schreiben durften. Diese Umfrage war anonym und jeder bekam am Schluss seine «Urkunde» mit den wertschätzenden Worten seiner KollegInnen. Eine bessere Motivation gibt es kaum – sei es beruflich oder privat.


05.07.2018

Bravo Pascal und herzliche Gratulation

Das ganze mdingTeam gratuliert Pascal Kleb zur höchst erfolgreich bestandenen LAP als Zeichner EFZ Fachrichtung Ingenieurbau mit BMS. Mit den Supernoten 5.3 in der beruflichen Grundbildung sowie dem Abschluss mit 5.1 an der Berufsmaturitätsschule, ist der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft gelegt.  

Wir freuen uns, auch weiterhin auf Pascal zählen zu dürfen und wünschen ihm viel Freude im Berufsleben.

 


04.07.2018


Wir trauern um unseren langjährigen Geschäftspartner und Freund Heiri Schütz.
Schweren Herzens und mit grossem Respekt müssen wir von Heiri Abschied nehmen. Er hat Jahrzehnte lang mit viel Herzblut, grossem Einsatz und starker menschlicher Ausstrahlung  unsere Tiefbauabteilung geleitet. Wir sind unendlich traurig und Heiri zu grossem Dank verpflichtet. Er hat unsere Unternehmung auch in der Geschäftsleitung entscheidend mitgeprägt und durch zuverlässige und fachlich fundierte Arbeit vorwärts gebracht.

Wir werden Heiri für immer in unseren Herzen tragen und seine Warmherzigkeit in Erinnerung behalten. Unsere Gedanken sind bei seiner leidgeprüften Familie.

 


09.04.2018

Gestandene Ingenieure drücken die Schulbank

Andreas Arnold, Bauingenieur und Leiter, Bereich Umbau und Fabienne Felder Bauingenieurin im Bereich Tragkonstruktionen beginnen diese Woche den „CAS Erdbebensicherheit“. an der Hochschule Luzern.


21.02.2018

Wir trauern um unseren Lernenden Gioele Parisi.
Gioele war erst im letzten August als hoffnungsvoller Lehrling mit grosser Begabung, Eigeninitiative und Motivation in unsere Firma eingetreten mit dem Ziel, die 4-jährige Berufslehre als Zeichner EFZ Fachrichtung Ingenieurbau zu absolvieren. Leider konnte er bereits ab November krankheitshalber nicht mehr zur Arbeit kommen. Letzte Woche hat Gioele den Kampf gegen seine Krankheit verloren. Wir trauern um einen äusserst pflichtbewussten, hilfsbereiten und sehr begabten jungen Menschen, der uns mit seiner fröhlichen und aufgestellten Art immer in guter Erinnerung bleiben wird. In unserer Trauer denken wir auch an seine leidgeprüfte Familie.


08.02.2018

Eisstockschiessen

Einige Impressionen von unserem alljährlichen Firmenanlass auf der Eisbahn in Uetikon. Auch dieses Jahr ging es wieder um Millimeter. Der Abend fand seinen Ausklang im Restaurant Schliifi, wo wir bei Kerzenschein ein Raclette geniessen durften.


27.10.2017

Erste Hilfe «Refresher-Kurs»

Was tun bei einem Schlaganfall oder Herzinfarkt? Wie mache ich einen korrekten Druckverband? Weiss ich noch wie man einen Bewusstlosen richtig lagert? Und was kann ich tun bei Verbrennungen? Keine Fragen ohne Antwort! Auch wenn der letzte Refresher erst 5 Jahre her ist, sind einige Sachen nicht mehr wirklich präsent. Somit kann ein solcher Kurs Leben retten! Nicht nur im Büro oder auf der Baustelle; auch im Privatleben sind Erste-Hilfe-Massnahmen oft gefragt. Das Mitarbeiterteam der mding wurde durch den Samariterverein Männedorf-Stäfa geschult und auf den neuesten Stand in Sachen Technik und Möglichkeiten der Sofortmassnahmen bei unfall- und krankheitsbedingten Notfällen gebracht. Vielen Dank ans Samariterverein-Schulungsteam Maribel Garrido, Cécile Weber und Alex Stamm für den spannenden Nachmittag.


18.10.2017

Kundenanlass Baustellenwelt Spezialtiefbau

Der Innenhof der marti + dietschweiler ag Postgasse 6 in Männedorf war am Mittwochabend 20.09.2017 Treffpunkt für ca. 35 geladene Gäste. Nach einer kurzen Einleitung und Präsentation der benachbarten Baustelle an der Seestrasse 147 durch den leitenden Ingenieur Andreas Arnold wurde die Baugrube der Wohnüberbauung gemeinsam besichtigt. Die Baugrubensohle liegt bis 2.5 m unter dem Grundwasserspiegel und der Aushub umfasst ca. 10’000 m³ und erforderte gespriesste Spundwände, Pfahlfundation mit Ort-Betonbohrpfählen in den weichen Seebodenablagerungen sowie eine Absenkung des Grundwassers mit dem sogenannten Wellpointsystem.

Geschäftsführer Hans Dietschweiler und sein Team haben die Gelegenheit benutzt, um den Kunden und Geschäftspartnern für die Treue und das entgegengebrachte Vertrauen Danke zu sagen. Das Ingenieurteam stand nach dem Anlass für persönliche Fragen und Anliegen zur Verfügung und diese Möglichkeit wurde beim anschliessenden, reichhaltigen Apéro rege benutzt.

Das mding-Team freut sich bereits jetzt auf den nächsten Anlass in unserer „Baustellenwelt“.

Flyer der Veranstaltung herunterladen


01.07.2016

Erweiterung der Geschäftsleitung

Um die Weiterführung der Ingenieurunternehmung als eigenständiges KMU auch in der Zukunft zu sichern, wurde die Geschäftsleitung mit drei Kadermitarbeitern erweitert, welche sich auszeichnen durch weitsichtiges Handeln und hohe Fachkompetenz. Die Geschäftsleitung setzt sich neu zusammen aus Hans Dietschweiler, Andreas Arnold, Marcel Leuzinger, Johannes Salzgeber und Elhid Karadolami, welche neben ihrem breiten Ingenieurwissen auch eine hohe Sozialkompetenz sicherstellen. So können wir gewährleisten, dass die marti + dietschweiler ag für die Herausforderungen der Zukunft bestens gerüstet ist und spannende Arbeitsplätze bieten und erhalten kann.

Großbaustelle